Allgemein · Drink

Cold Brew – kalt gebrühter Kaffee

*gesponserter Beitrag, Werbung*

J. Hornig war ein weiterer Sponsor bei unserem BlogBetter2Gether Bloggerevent im Juni.  Cold Brew heißt das kalt zu genießende Getränk.

Hallo ihr Lieben,

nun ist der Sommer wieder zurückgekehrt und ich kann euch noch ein super Getränk der österreichischen Spezialitätenrösterei J. Hornig für die heißen Tage vorstellen.

Cold Brew – kalt gebrühter Kaffee

img_9290-2
Kennt ihr den Spruch: Kalter Kaffee macht schön? Wer hat den nicht schon mal gehört? Doch dieser Mythos stammt aus einer steinzeitähnlichen Schönheitsepoche. Damals in der Zeit von weißen Perücken, rot bemalten Lippen und blass geschminkten Gesichtern – dem Barock – wurde Kaffee ausschließlich kalt genossen. Schminke und Lippenstifte waren damals noch von so schlechter Qualität, dass sie vom heißen Kaffeedampf zerliefen.

Ein kleiner Einblick in die Entwicklung der österreichische Spezialitätenrösterei :

1912 vermacht Richard Schnürch, Inhaber des Kolonial- und Specerei-Fachgeschäfts “Zur Handelsflagge” in der Grazer Sporgasse, das Geschäft an seinen Lehrling Johannes Hornig I. zu vermachen. Im selben Jahr eröffnet dieser das Geschäft offiziell als “Hornig, vormals Schnürch” neu.  1913 beginnt Johannes Hornig I. das Produkt zu verkaufen, das die Firma definieren wird – Kaffee. Geröstet wurde in der Trommel. Weil diese Methode sehr gut funktioniert und fantastischen Kaffee produziert, wird heute noch immer auf diese Arte geröstet. Seit 2011 ist die Firma in die 4. Generation übergangen – Johannes Hornig IV. wird neuer Geschäftsführer. 2015 geht die neue Spezialitätenlinie “JOHO’s”auf den Markt. Die Bohnen für die drei Kaffees aus Brasilien, Äthiopien und Guatemala kommen direkt von den Bauern in den Ursprungsländern.  – mehr

Was ist nun das Besondere an Cold Brew?

Bei Cold Brew werden die Arabica-Bohnen beim Brühvorgang ausschließlich mit kaltem Wasser übergossen und anschließend ganze 18 Stunden ziehen gelassen. Er schmeckt dadurch mild und enthält deutlich weniger Bitterstoffe. Man haben die eine Ausdauer ;-). Anschließend wird der kalte Aufguss in schwarze Glasflaschen abgefüllt.

Die Zutaten sind ausschließlich Wasser und Röstkaffee, d. h. es ist kein Zucker enthalten!

img_9294-2
Das Ergebnis kann sich sehen lasssen.
img_9295Ein weiterer super Grund Cold Brew zu probieren ist, dass Du und ich ihn varieren können:
  • einfach nur mit Crushed-Ice oder Eiswürfel

img_9301

Kennst Du das? Man hat Lust auf einen Eiskaffee und muss erst den Kaffee kochen und vor allem warten das er kalt wird! Hier kannst Du gleich loslegen.

  • mit deinem Lieblingseis – Eiskaffee

Mein Lieblingseis ist u. a. Schokolade img_9303-3Na und wenn das noch nicht reicht – manchaml ist die Divese – wenn schon denn schon –

  • die Leckermäulchen Variante mit extra Sahne

img_9309-2

Das gute man erhält Cold Brew in bester Qualität ohne irgendwelche Zuckerzusätze in
  1. 0,33-Liter-Flasche für 3,49 EUR  oder
  2. 4er-Tray für 11,99 EUR  oder
  3. 18er-Tray für 49,99 EUR .

Hier kannst Du gleich bestellen und deinen kalt gebrühten Kaffee genießen!

Und wer vielleicht keinen Kaffee mag, für den gibt es auch Tee. Nun gibt es keinen Grund mehr,  nicht auf der Seite von  J. Hornig vorbei zu schauen.

Mein Fazit:
Ich liebe die Variante des kalten Kaffees. Gerade bei der Hitze auch auf Arbeit oder bei Freunde zu genießen. Meinen Eiskaffee sponatan ohne langes Warten zu trinken dafür kann ich Cold Brew nur „kältestens“ empfehlen ;-).
J. Hornig, wo der Focus auf Nachhaltigkeit und direktem Handel mit den Bauern liegt, ist ein weiterer Grund dieses Unternehmen weiter zu empfehlen. Und es spendet einen Euro pro online verkauftem Kilo JOHO’s an ein brasilianisches Krankenhaus. Na wenn das jetzt mal nicht überzeugt ;-).

Also ich hoffe, ich habe Euer Interesse geweckt. Bis zum nächsten Mal und wie immer freue ich mich über Feedback.Gruß Nadine


Weitere Infos unter:
https://www.jhornig.com/
und
www.facebook.com/HornigKaffe

*Das Produkt wurde mir kostenfrei für diesen Bericht zur Verfügung gestellt. Und mein Bericht spiegelt meine eigene und ehrliche Meinung wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *